ISO-Zertifizierung

Umwelt- und Arbeitssicherheit

Für ideale Arbeitsbedingungen

Management­system nach ISO 14024

Die Ruedi Horat AG in Schwyz wurde zertifiziert im Umwelt- und Arbeitssicherheit-Managementsystem nach ISO 14024

Pionierrolle für Schweizer Toyota-Garagisten

248 Schweizer Toyota-Vertragspartner erlangen in den nächsten zwei Jahren das «eco professional»-Label nach ISO 14024. Damit gewährleisten sie die permanente Überwachung und Einhaltung der Umweltgesetzgebung und erfüllen die Gesetzgebung der Arbeitssicherheit. Ziel dieses praxisbezogenen Managementsystems ist es, für sämtliche Mitarbeitenden ideale Arbeitsbedingungen und ein vorbildliches Arbeitsumfeld zu schaffen. Auch die Kunden der Toyota-Garagen profitieren davon in hohem Masse mit Treibstoffeinsparungen von 5 bis 8 Prozent je nach Modell. Voraussetzung ist, dass sie sich von ihren Werkstätten zum Beispiel beim Einsatz von Leichtlaufölen (0W oder 5W) und Reifen mit geringerem Rollwiderstand beraten lassen. Am 30. Juni 2006 wurden die ersten zehn Toyota-Garagisten zertifiziert, am 8. September 2006 weitere zehn, am 19. Oktober 2006 folgte die dritte Runde mit neun Toyota-Garagisten und die letzten zwölf Garagisten dieses Jahres wurden am 5. Dezember 2006 zertifiziert. Darunter auch das Toyota-Center Ruedi Horat AG in Schwyz.

Ein starkes Label

Nicht nur bei der Produktion von ökologischen und ökonomischen Fahrzeugen und bei der permanenten Entwicklung umweltverträglicher Technologien und Modelle nimmt Toyota eine Pionierrolle ein. Auch die Schweizer Toyota-Garagisten gehen mit gutem Beispiel voran und haben in Zusammenarbeit mit der Toyota AG Safenwil, der Tensor Consulting AG, Branchenverbänden, Konsumentenorganisationen, Umweltfachleuten, Arbeitssicherheitsverantwortlichen und Automobilimporteuren das «eco professional»-Label 14024 erarbeitet und in einer ersten Phase mit einem durchschlagenden Erfolg ausserordentlich positiv angewandt. In der Vorbereitungsphase bis zur Zertifizierung werden 80 Punkte des Umweltrechts und 180 Punkte der Arbeitssicherheit intensiv eruiert und behandelt.

«Jeder Mitarbeitende profitiert von den eingeführten Massnahmen, hat einen sicher eingerichteten Arbeitsplatz und kann die Gesetzgebung praxisbezogen anwenden», weiss Max Ruch als Verantwortlicher für die Umsetzung des «eco professional»-Label 14024 bei der Toyota AG. Er kennt die eminent wichtigen Dinge im Dienste der Unfallprävention am Arbeitsplatz. Die Zertifizierung zum «eco professional»-Label 14024 ist nach rund acht Monaten abgeschlossen. Jeder einzelne Betrieb wird dabei von den Verantwortlichen im Detail unter die Lupe genommen. «Arbeitssicherheit und Umweltschutz bleiben ein dauerhaftes Thema in allen unseren Tätigkeiten», sagt Hannes Gautschi, Leiter Kundendienst und Technik der Toyota AG. Das Umweltzeichen kann nur vergeben werden, wenn die festgelegten Anforderungen an das Managementsystem, an die Arbeitssicherheit und an die Umweltleistungen erfüllt sind. Die Einhaltung der Leistungsziele und die Wirksamkeit des Managementsystems werden jährlich überprüft und alle drei Jahre neu zertifiziert.

«Mit dem ‹eco professional›-Label nach ISO 14024 erfüllen wir sogar strengere Anforderungen als mit einem Umweltmanagementsystem nach ISO 14001», erklärt Dr. Gabriel Caduff von der Tensor Consulting AG in Bern und fährt weiter: «Für das Label müssen Garagisten glaubhaft nachweisen, dass sie alle Vorschriften des Umweltrechts und der Arbeitssicherheit einhalten und die Umweltbelastung kontinuierlich verringern.»